Vogelpark Heiligenkirchen

Der Vogelpark Heiligenkirchen liegt am  Fuß des Hermannsdenkmal und bietet eine gepflegte Parkanlage. Über 1200 Vögel und Säugetiere, 300 Arten aus aller Welt, leben hier in großen Volieren und Freigehegen. Vom größten Vogel, dem Helmkasuar, bis zum kleinsten Huhn der Welt (mit Küken in der Größe einer Hummel) ist alles vertreten. Zu sehen sind u.a. Pelikane, Störche, Kraniche, Pfauen und seltene Hornvögel, aber auch Affen, Präriehunde und Känguruhs. Ein Ausflugsziel für Groß und Klein.

Die größte Attraktion ist eine Streichelwiese für Papageien, dort sind Sie per Du mit Amazone, Ara und Kakadu. Hautnahe Tiererlebnisse bietet unsere Sittich- und Kleinpapageienvoliere. Die Vögel fressen Ihnen dort aus der Hand, während mal eben ein Känguruh vorbei hüpft.

Die Schönheiten der afrikanischen Fauna können Sie in dem begehbaren Afrikagehege hautnah sehen und erleben. In der Aufzuchtstation lassen sich Hühnerküken beim Schlupf beobachten, und täglich um 12.00 und 16.00 Uhr findet hier die Fütterung der Papageienbabys statt.

Jeden Tag um 15:00 Uhr können Sie beim Füttern mit dem Tierpfleger dabei sein und sogar selber mitfüttern.

Mehr Informationen zum Volgelpark Heiligenkirchen finden Sie hier.